Zahl der an Grippe- und grippeähnlich Erkrankten bleibt ungewöhnlich stabil hoch

Zahl der an Grippe- und grippeähnlich Erkrankten bleibt ungewöhnlich stabil hoch

Anschober: „Ich hoffe sehr, dass nun die Grippewelle rasch so wie in den Vorjahren zurückgeht. Das würde die Arbeit im Gesundheitssystem deutlich vereinfachen“

Eines unserer Probleme in Österreich bei der Bewältigung der Corona-Pandemie ist das gleichzeitige Auftreten von Influenza und Corona. Weil die Symptome sehr ähnlich sind und weil damit auch das Gesundheitssystem stark belastet wird. In den vergangenen Jahren ist die Zahl der an Grippe und grippeähnlich Erkrankten ab Mitte März stark gesunken und bis Ende März fast völlig ausgelaufen. Heuer bleibt die Zahl seit zwei Wochen relativ konstant und im Vergleich zu den Vorjahren vergleichsweise hoch. Nach den Auswertungen der AGES, die eine Abschätzung auf Basis von Meldungen von Ärzten aus einzelnen Regionen darstellt, liegt die Zahl der Betroffenen aktuell bei 112.000 Erkrankten. Eine Modellrechnung der AGES zur Grippe-Sterblichkeit geht derzeit von 643 Todesfällen durch Grippe in der heurigen Saison aus, informiert Gesundheitsminister Anschober.

Anschober abschließend: Ich hoffe sehr, dass nun die Grippewelle rasch so wie in den Vorjahren zurückgeht. Das würde die Arbeit im Gesundheitssystem deutlich vereinfachen.

Quelle: Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz Adrian Hinterreither, Bakk Pressereferent / ots  //  Fotocredit: Grafik AGES

Das könnte Sie interessieren!

Covid 19 Schutzmaßnahmen - Lokal im Flachgau in Betrieb

03. 04. 2020 | Blaulicht

Covid 19 Schutzmaßnahmen - Lokal im Flachgau in Betrieb

Durch den Hintereingang kamen die Gäste ins Lokal als gebe es keine Ausgangsbeschränkung

Erster CoV-Fall in Ischgl: Anschober korrigiert Angaben zur Infektionskette

03. 04. 2020 | Gesundheit

Erster CoV-Fall in Ischgl: Anschober korrigiert Angaben zur Infektionskette

Die angeblich erste diagnostizierte Coronavirus-Patientin in Ischgl soll am 5. März und nicht wie am Vormittag verlautbart am 5. Februar erste Krankheitssy...

Heute startet das Ausreisemanagement aus Sölden

03. 04. 2020 | Politik

Heute startet das Ausreisemanagement aus Sölden

Das Ausreisemanagement von ausländischen SaisonarbeiterInnen und Gästen aus den Quarantänegebieten Paznauntal und St. Anton läuft weiterhin auf Hochtouren....

Leopoldstadt und Währing unterstützen Vorstoß von temporären Begegnungszonen

03. 04. 2020 | Panorama

Leopoldstadt und Währing unterstützen Vorstoß von temporären Begegnungszonen

Leopoldstadt und Währing unterstützen den Vorstoß von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein, einzelne Straßen während der Corona-Krise zu temporären Begegnungs...

Musikschulunterricht für Niederösterreichs Schülerinnen und Schüler

03. 04. 2020 | Freizeit

Musikschulunterricht für Niederösterreichs Schülerinnen und Schüler

LH Mikl-Leitner: Musikunterricht von zu Hause aus wurde rasch ermöglicht