World Extreme Run Challenge

World Extreme Run Challenge

Sepp Resnik: Nichts für Willenlose – die Challenge am 16.Oktober 2021 auf der Kitzbüheler Streif. Im Bild Sepp Resnik, Läuferin Julia Mayer, Albert Schmidbauer, Hauptsponsor Biogena

Nichts für Willenlose – dass die Challenge, die am 16.Oktober 2021 in Kitzbühel über die Bühne gehen soll, nichts für schwache Nerven sein wird, ist spätesten nach der heutigen Pressekonferenz wohl jedem klar. Der vielleicht außergewöhnlichste Extremsportler der Welt Sepp Resnik als Zugpferd der Veranstaltung und die Gesundheitsmarke BIOGENA als Hauptsponsor begeistern mit Vorfreude auf dieses unvergleichliche Event.

Resnik: „Die World Extrem Run Challenge in Kitzbühel wird das krasseste Sportevent überhaupt, wo sich Hobbysportler und Extremsportler gleichermaßen messen und sich und ihre vermeintlichen Grenzen challengen.

Bei der Pressekonferenz dabei die karitativen Partner Global Family Charity Resort "Das Reisebüro der Menschlichkeit“ rund um Karl G. Polaska-Auer und Österreichs Lauf-Star und gleichzeitig erste WERC-Läuferin Julia Mayer. Live zugeschaltet wurde Kitzbühels Bürgermeister Dr. Klaus Pichler. Für Sepp Resnik ist die Nachwuchsförderung sports4everybody-Team ein besonderes Anliegen.

Alle Infos: www.kitz-extremechallenge.com . Der Startpreis pro Person beträgt 100 Euro (plus 1 Euro Anmeldegebühr), die direkt in die Nachwuchsförderung und an Global Family fließt.

Quelle: Karl Polaska-Auer Global Family / ots  //  Fotocredit: Matthias Maurer/Matthias Nemmert

 

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Mauthausen Memorial

23. 10. 2021 | Politik

Mauthausen Memorial

Lebenswege nach Mauthausen. Neue vertiefende Bildungsangebote

Brustkrebs-Früherkennung als wichtiger Eckpfeiler für Frauengesundheit

23. 10. 2021 | Gesundheit

Brustkrebs-Früherkennung als wichtiger Eckpfeiler für Frauengesundheit

Aktuelle Evaluation bescheinigt dem österreichischen Brustkrebs-Früherkennungsprogramm hohe Qualität

Feministische Avantgarde am Puls der Zeit

23. 10. 2021 | Kunst & Kultur

Feministische Avantgarde am Puls der Zeit

Margot Pilz in der Kunsthalle Krems

Je gruseliger und schauriger, desto besser - Wiener lieben Halloween

23. 10. 2021 | Wirtschaft

Je gruseliger und schauriger, desto besser - Wiener lieben Halloween

Dieses Jahr liegen die Umsätze in Wien bei etwa 13 Millionen Euro 

Wiedereröffnung des Meinl am Graben - „Wir schlagen ein neues Gourmet-Kapitel auf“

22. 10. 2021 | Wirtschaft

Wiedereröffnung des Meinl am Graben - „Wir schlagen ein neues Gourmet-Kapitel auf“

Im Bild v.l.n.r.: Herbert Vlasaty (Geschäftsführer Julius Meinl am Graben), KommR Peter Hanke (Stadtrat der Stadt Wien), Mag. Udo Kaubek (Geschäftsführer J...