Wanderer abgestürzt

Wanderer abgestürzt

 Eine nachfolgende Wandergruppe beobachtete den Sturz 

Ein 55-Jähriger aus Salzburg stieg am 28. Juni 2020 gegen 9:45 Uhr über den Franz-Scheckenberger-Steig in Richtung Brunnkogel auf. Kurz nach der Bischofsmütze hielt er sich im Aufstieg an einem Felsblock fest. Dieser Felsblock brach aus, er fiel rücklings einige Meter hinunter und wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Eine nachfolgende Wandergruppe beobachtete den Sturz von der Bischofsmütze aus, leistete Erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte. Der 55-Jährige wurde schließlich vom Notarzthubschrauber C10 am variablen Tau gerettet und ins Salzkammergut Klinikum nach Gmunden geflogen.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Bergsteiger stürzt rücklings in die Tiefe

09. 07. 2020 | Blaulicht

Bergsteiger stürzt rücklings in die Tiefe

Ein 59-jähriger Grazer stürzte in einem steilen und felsigen Waldgelände rücklings in die Tiefe

Alkolenker kollidierte mit Radfahrer

09. 07. 2020 | Blaulicht

Alkolenker kollidierte mit Radfahrer

Ein 57-jähriger alkoholisierter Autolenker stieß beim Überholmanöver einen 71-jährigen Radfahrer (beide aus dem Bezirk Gmunden) in den Straßengraben

Kletterer bei Absturz verletzt

08. 07. 2020 | Blaulicht

Kletterer bei Absturz verletzt

Ein 64-Jähriger und ein 62-Jähriger, beide aus dem Bezirk Wels-Land, kletterten am 8. Juli 2020 in der Ewigen Wand bei Bad Goisern die Kletterroute "Wöidro...

Verkehrsunfall in Ohlsdorf

08. 07. 2020 | Blaulicht

Verkehrsunfall in Ohlsdorf

Eine 15-jährige Mofalenkerin wurde von einem Lkw erfasst

Alkoholisierter Radfahrer bei Sturz verletzt

08. 07. 2020 | Blaulicht

Alkoholisierter Radfahrer bei Sturz verletzt

Ein 50-jähriger Mann aus dem Bezirk Gmunden wurde unbestimmten Grades verletzt