Tragödie im Altersheim

Tragödie im Altersheim

Eine Tragödie spielte sich am 20. November in einem Altersheim ab

Nach bisherigen Erkenntnissen sperrten sich ein 85-jähriger Einheimischer und seine 87-jährige Ehefrau am Nachmittag des 20. November 2020 in ihrem Zimmer eines Seniorenwohnheimes im Pongau ein. In der Folge verfassten sie einen Abschiedsbrief, in dem sie ihre gesundheitliche Situation und die Absicht aus dem Leben zu scheiden schilderten. Danach dürfte nach bisherigen Erkenntnissen der 85-Jährige seine 87-jährige Ehefrau getötet und sich anschließend selbst das Leben genommen haben. Der Sachverhalt wurde schließlich am Abend des 20. November 2020 im Zuge der Routinebetreuung entdeckt. Eine Drittbeteiligung kann ausgeschlossen werden. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete gerichtsmedizinische Obduktionen an. Die Ermittlungen führt das Landeskriminalamt Salzburg.

Quelle: LPD Salzburg  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Grande Dame des Judosports verabschiedet sich

27. 07. 2021 | Sport

Grande Dame des Judosports verabschiedet sich

Sabrina Filzmoser ist Polizeischülerin, Judo-Europameisterin, hat den Doktortitel in Internationalem Management, den Pilotenschein. Sie unterstützt Hilfspr...

Winzig & von der Leyen im Gespräch

27. 07. 2021 | Politik

Winzig & von der Leyen im Gespräch

Green Deal, Rechtsstaatlichkeit und Außenpolitik

Internationale Gartenbaumesse Tulln mit Europas größter Blumenschau

27. 07. 2021 | Wirtschaft

Internationale Gartenbaumesse Tulln mit Europas größter Blumenschau

(v.r.n.l): Messe Tulln Geschäftsführer Mag. Wolfgang Strasser, Projektleiterin Mag. (FH) Michaela Brunner, Prokurist Mag. Thomas Diglas präsentieren das di...

Sport und Genuss auf zwei Rädern beim M3 Mountainbike Marathon

27. 07. 2021 | Freizeit

Sport und Genuss auf zwei Rädern beim M3 Mountainbike Marathon

Von 29. bis 31. Juli 2021 steht das Montafon ganz im Zeichen des Bikesports

Neue Donau - Badeverbot aufgehoben

26. 07. 2021 | Freizeit

Neue Donau - Badeverbot aufgehoben

Badewasserqualität in der Neuen Donau wiederhergestellt