Tipps für sichere Almwanderungen

Tipps für sichere Almwanderungen

Der Naturfreundefolder „Weidetiere auf Almen – Tipps für das richtige Verhalten beim Wandern“ hilft brenzlige Situationen zu vermeiden.

Der Schnee schmilzt und die Bauern treiben ihr Vieh wieder auf die Almen. Jetzt heißt es für Wanderer und Wanderinnen, welche auf Wegen durch bewirtschaftete Almen unterwegs sind, Vorsicht walten zu lassen und sich mit den wichtigsten Verhaltensregeln vertraut zu machen.

Die Naturfreunde Österreich haben zu diesem wichtigen Thema den kostenlosen Folder „Weidetiere auf Almen–Tipps für das richtige Verhalten beim Wandern“ herausgebracht, in dem die wichtigsten Informationen für einen entspannten Almaufenthalt zusammengefasst sind. Grundsätzlich soll ein großer Sicherheitsabstand zur Herde gehalten und die Tiere keinesfalls gefüttert oder gestreichelt werden. Beim Wandern über Weiden ist es gut immer auf gekennzeichneten Wegen zu bleiben und nicht direkt durch die Herde zu wandern. Bei Drohgebärden der Almtiere soll jegliche Hektik vermieden und ein langsamer Rückzug in Bereiche mit schützenden Bäumen und Sträuchern gemacht werden.

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Almgäste Hunde mitführen, denn der Hund wird von den Rindern als natürlicher Feind angesehen und ist somit eine Bedrohung. Regina Hrbek appelliert daher an alle HundebesitzerInnen: „Bitte achten Sie am besten schon bei der Tourenplanung darauf, dass Almweiden, auf denen sich Weidetiere befinden, großräumig umgangen werden können.“ Wenn dies nicht möglich ist, dann findet man im Folder hilfreiche Informationen, wie man sich am sichersten mit Hunden innerhalb von Almgebieten bewegt.

Bestellungen und kostenloser Download: umwelt.naturfreunde.at > Publikationen

QUELLE: Naturfreunde Österreich / Fotocredit©: Regina Hrbek (Die mitgelieferten Fotos nur in Kombination mit dieser Presseaussendung und unter Berücksichtigung der Fotocredits verwenden.)

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Neues Golf-Resort Bad Ischl/St. Wolfgang erweitert Tourismusangebot im Salzkammergut

16. 06. 2021 | Freizeit

Neues Golf-Resort Bad Ischl/St. Wolfgang erweitert Tourismusangebot im Salzkammergut

V.l.: Prof. Franz Laimer, Bürgermeisterin Ines Schiller, Bad Ischl, Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner und Bürgermeister Franz Eisl, St...

„Wirf nix raus – für sichere und saubere Straßen“

14. 06. 2021 | Wirtschaft

„Wirf nix raus – für sichere und saubere Straßen“

Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner und Bürgermeister Roland Wohlmuth – Vorsitzender des OÖ Landesabfallverbands bei der Präsentation der...

Urlaub und Corona- WKO-Infoblätter in 10 Sprachen

14. 06. 2021 | Wirtschaft

Urlaub und Corona- WKO-Infoblätter in 10 Sprachen

 Bezirksstellenobmann Martin Ettinger bietet Service für Unternehmen

Erweiterung der e-Ladeinfrastruktur am Wolfgangsee

11. 06. 2021 | Freizeit

Erweiterung der e-Ladeinfrastruktur am Wolfgangsee

Bestehende e-Ladeinfrastruktur am Beispiel Camping Berau, von rechts nach links: Bgm. Franz Eisl, Bgm. Josef Weikinger, Matthias Hinterberger, Patrick Zeil...

Altschneefelder als Gefahr am Berg

02. 06. 2021 | Freizeit

Altschneefelder als Gefahr am Berg

Wärmeres Wetter und Lockerungen der COVID-Maßnahmen lockt viele alpin Begeisterte in die Berge. Heuer ist besondere Vorsicht geboten. Denn durch den untypi...