Streit eskalierte – Mann festgenommen

Streit eskalierte – Mann festgenommen

Mann drang in Haus ein, würgte die 45-jährige Frau bis zur Bewusstlosigkeit und versuchte danach sie sexuell zu missbrauchen.

Bezirk Braunau: Ein 50-Jähriger aus dem Bezirk Braunau ist verdächtig, am Abend des 21. Juli 2021 in das Haus einer Bekannten im Bezirk Ried eingedrungen zu sein. Nach einem Streitgespräch zwischen den beiden eskalierte die Situation. Der Mann würgte die 45-Jährige bis zur Bewusstlosigkeit. Nachdem die Frau wieder zu sich kam, versuchte der 50-Jährige diese sexuell zu missbrauchen, was jedoch aufgrund der massiven Gegenwehr des Opfers misslang. Vor seiner Flucht mit einem Taxi bedrohte er sie mit dem Umbringen, sollte sie jemandem über die Vorfälle erzählen. Nach Bekanntwerden des Sachverhaltes wurde der 50-Jährige mehrere Stunden nach der Tat, nach Anordnung durch die Staatsanwaltschaft Ried, an seiner Wohnadresse festgenommen. Dabei wurden eine geringe Menge Suchtgift sowie mehrere Hieb- und Stichwaffen sichergestellt. Der Mann wurde in die Justizanstalt Ried eingeliefert.

Quelle: LPD OÖ / Fotocredit©: Mediahouse24

Das könnte Sie interessieren!

Eltern-Kind-Zentren der Kinderfreunde wieder eröffnet

27. 09. 2021 | Panorama

Eltern-Kind-Zentren der Kinderfreunde wieder eröffnet

Umfangreiches Programm für die Kinder und ihre Familien

Schwerpunktkontrolle gegen Roadrunnerszene im Großraum Linz

27. 09. 2021 | Politik

Schwerpunktkontrolle gegen Roadrunnerszene im Großraum Linz

LR Steinkellner im Kampf gegen die Roadrunner in OÖ

Abgängige Frau gefunden

26. 09. 2021 | Blaulicht

Abgängige Frau gefunden

Die abgängige Frau wurde am 26. September 2021 von Polizisten der PI Linz Hauptbahnhof in der Niederreithstraße in Linz erkannt und angehalten

Vorläufiges Wahlergebnis: OBERÖSTERREICH

26. 09. 2021 | Politik

Vorläufiges Wahlergebnis: OBERÖSTERREICH

Oberösterreich hat gewählt. Vorläufige Zahlen nach der ersten Hochrechnung des Landes OÖ.

Vandalismus in Kremsmünster – Polizei bittet um Hinweise

26. 09. 2021 | Blaulicht

Vandalismus in Kremsmünster – Polizei bittet um Hinweise

Die Polizeiinspektion Kremsmünster bittet unter 059133/4124 um sachdienliche Hinweise