SEGELN: Tanja Frank und Lorena Abicht starten Detailsuche für Olympia

SEGELN: Tanja Frank und Lorena Abicht starten Detailsuche für Olympia

Tanja Frank und Lorena Abicht haben ihre Trainings-Base vor Vilamoura verlassen, um ab Dienstag an der 2021 Cascais 49erFx-Championship teilzunehmen. Bei der Regatta will das Duo letzte Details bestimmen, an denen bis zu den Olympischen Spielen in Japan gearbeitet wird.

Nach dem guten Abschneiden mit Rang 15 bei der Lanzarote International Regatta ist das österreichische 49erFX-Boot mit Tanja Frank und Lorena Abicht wieder ins portugiesische Vilamoura zurückgekehrt. Die letzten Wochen wurden dort intensiv genuüzt. „Zunächst konnten wir bei heftigen Bedingungen ein sehr gutes Manövertraining abhalten, Leichtwind-Tage habe wir für Tests mit dem Großsegel genutzt. Wir hatten aber auch die Möglichkeit unseren Speed zu überprüfen und an der Technik auf der ‚Kreuz‘“ zu feilen“, blickt Lorena Abicht auf die letzten Trainingswochen zurück. Steuerfrau Tanja Frank verrät auch erste Tests mit dem Olympia-Gennaker: 

„Da ist unser Auswahlverfahren noch nicht ganz abgeschlossen – aber wir konnten hier schon eine erste Selektion vornehmen.“ 

Das intensive Programm haben die beiden Athletinnen Seite an Seite mit ihren belgischen Trainingspartnerinnen Isaura Maenhaut und Anouk Geurts abgespult.

Um die finalen Trainingsmonate hin zu den Olympischen Spielen in Japan bestmöglich absolvieren zu können, vertrauen die beiden aktuell auf einen großen Betreuerstab: Jürgen Brandstötter sorgt für intensive Einheiten im physischen Bereich und die nötige Regeneration, während Chrisztina Bona mental unterstützt. 

„Wir haben zuletzt sehr lange und effektiv gearbeitet. Jetzt ist die Zeit, wo wir investieren, um dann im Sommer abliefern zu können“, weiß Vorschoterin Abicht.

 

Regatta-Start in Cascais

Vor wenigen Tagen ist das Duo ins rund 300 Kilometer nördlich gelegene Cascais übersiedelt, um dort ab Dienstag bei der 2021 Cascais 49erFx-Championship teilzunehmen. 28 Boote sind aktuell für diese Regatta eingeschrieben. Steuerfrau Frank will in den nächsten zumindest fünf Wettkampftagen herausfinden, „was für Olympia noch fehlt. Wir wollen mit den Erkenntnissen aus den Rennen die Details definieren, die es im abschließenden Trainingslager vor Japan noch zu bearbeiten und zu verbessern gilt“. Ihre Segel-Partnerin Lorena Abicht spricht auch die Wichtigkeit Rennen zu fahren an:

„Es geht auch darum, dass wir einen Automatismus reinbekommen. Es ist sehr wichtig, dass wir Races haben, um einen Rhythmus zu bekommen.“ Für die nächsten Tage erwartet das Duo konstante Windbedingungen um 15 Knoten.

Nach dem Wettkampf reist das Duo zur Regeneration nach Österreich, um dann am 16. Mai nach Vilamoura zurückzukehren. Für Anfang Juni ist eine weitere Regatta in Cascais geplant. Dann sollen die Wettfahrten rein für Olympia qualifizierte Boote geöffnet sein, womit dem rot-weiß-roten FX-Duo knapp eineinhalb Monate vor den Spielen ein wohl letzter hochwertiger Vergleich offeriert wird.

2021 Cascais 49erFx-Championship, 4. – 9. Mai 2021:
OeSV-Aufgebot 49erFX: Tanja Frank/Lorena Abicht

 

Quelle: Öst. Segelverband / Fotocredit©: © (c) Dominik Matesa / Candidate Sailing

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Faustball Bundesliga: Seekirchen und Froschberg sind die ersten Tabellenführer

03. 05. 2021 | Sport

Faustball Bundesliga: Seekirchen und Froschberg sind die ersten Tabellenführer

Nach der Doppelrunde zum Auftakt der Faustball Bundesliga freuen sich die Hallen-Meisterinnen aus Seekirchen über die Tabellenführung, punktegleich vor Mei...

SEGELSPORT: Traunsee-Events 2021 werden verschoben

27. 04. 2021 | Sport

SEGELSPORT: Traunsee-Events 2021 werden verschoben

Sämtliche Traunsee Events können ob der bestehenden Auswirkungen der COVID-19-Pandemie nicht am ursprünglich geplanten Termin veranstaltet werden. Die einz...

Zwei Leistungsträger verlassen den SPG muki Ebensee

05. 04. 2021 | Sport

Zwei Leistungsträger verlassen den SPG muki Ebensee

Mit dem letzten Spiel - leider eine 2:4-Auswärtsniederlage gegen St. Urban in Kärnten - verabschiedeten sich die Vereinsverantwortlichen von zwei toll...

Tischtennis - Niederlage für SPG muki Ebensee

30. 03. 2021 | Sport

Tischtennis - Niederlage für SPG muki Ebensee

SPG muki Ebensee gg. TTC Kuchl endet mit 1:4-Niederlage

Finale im PARA EISHOCKEY AUSTRIA in der Eishalle Gmunden

29. 03. 2021 | Sport

Finale im PARA EISHOCKEY AUSTRIA in der Eishalle Gmunden

Stadtgemeinde Gmunden unterstützt mit Zusage für das Abschlussturnier am 28.3.2021 die PARA EISHOCKEY Liga