Pensionist trennt sich zwei Finger ab

Pensionist trennt sich zwei Finger ab

Bezirk Gmunden - Ein 70-jähriger Pensionist trennte sich am 19. Jänner 2021 um 9:26 Uhr in seiner Hobbywerkstatt in seinem Wohnhaus zwei Finger ab

Der Pensionist wollte mit einer 32-Jahre alten Kreissäge ein Kantholz der Länge nach durchschneiden, dabei geriet er mit dem Daumen und dem Zeigefinger der linken Hand in das Kreissägeblatt und trennte sich beide Finger in der Mitte ab.
Der Pensionist wurde nach der Erstversorgung am Unfallort mit dem Rettungshubschrauber Martin 3 in das Unfallkrankenhaus Linz geflogen. Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Notruf nach 10-stündiger Skitour

03. 03. 2021 | Blaulicht

Notruf nach 10-stündiger Skitour

Krippenstein - 4 Pensionisten  verließen nach 10-stündiger Skitour die Kräfte

Drogen im Darknet bestellt

02. 03. 2021 | Blaulicht

Drogen im Darknet bestellt

18-jähriger aus dem Bezirk Gmunden wegen Weitergabe bzw. Verkauf von Suchtmitteln, gefährlicher Drohung und Körperverletzung angezeigt

Schwanenstädter verletzt sich am Kleinen Schönberg

01. 03. 2021 | Blaulicht

Schwanenstädter verletzt sich am Kleinen Schönberg

Ein 21-jähriger Bergsteiger aus Schwanenstadt verletzte sich beim Abstieg vom  Kleinen Schönberg in Gmunden

Vollbesetzter PKW in Traunfluss gestürzt

27. 02. 2021 | Blaulicht

Vollbesetzter PKW in Traunfluss gestürzt

Ein mit fünf Personen besetztes Fahrzeug war in Bad Goisern ins Schleudern geraten und in die Traun gestürzt

Wanderer im "Saugraben" in Notlage

24. 02. 2021 | Blaulicht

Wanderer im "Saugraben" in Notlage

Mondsee -  Ein 55-jähriger Wanderer geriet im "Saugraben" nach Einbruch der Dunkelheit im unwegsamen Gelände in Notlage