Musikalischer Sommer in Traunkirchen: Penthesilea-Academy präsentiert Rahmenprogramm

Musikalischer Sommer in Traunkirchen: Penthesilea-Academy präsentiert Rahmenprogramm

Wie berichtet, bahnt sich in der Gemeinde Traunkirchen eine kleine Sensation an. Im Spätsommer 2021 findet erstmals die Penthesilea Academy unter der Leitung der Profimusikerin Karin Bonelli statt. 

Traunkirchen / Penthesilea-Academy präsentiert Rahmenprogramm

Die Penthesilea Audition Academy hat es sich zum Ziel gesetzt, junge, talentierte Flötistinnen auf ihrem Weg zu einer positiven Probespielerfahrung für große Orchester zu begleiten. Im Rahmen der Akademie soll das breit gefächerte Orchesterrepertoire erarbeitet werden. In Einzelcoachings wird die mentale und körperliche Balance gestärkt, im Ensemble wird an den Qualitäten als „Teamplayer“ im Orchester gefeilt. 

Neben der Akademie wird es auch ein umfangreiches kulturelles Programm geben. Die ersten Highlights dazu werden jetzt bekanntgegeben.

Mit Karin Bonelli hat diese einzigartige Akademie eine tolle Leiterin, die nun auch ein interessantes und spannendes Rahmenprogramm präsentiert. Ich freue mich, dass die Penthesilea Academy mit diesem umfangreichen Rahmenprogramm in Traunkirchen stattfindet.“, freut sich Bürgermeister Christoph Schragl.

Am 28. August 2021 konzertiert das Eggner Trio in Traunkirchen. Das österreichische Eggner Trio gehört zu den renommiertesten Klaviertrios der Gegenwart. Das Trio ist regelmäßig zu Gast in bedeutenden Konzertsälen wie der Wigmore Hall London und im Concertgebouw Amsterdam und spielte bei zahlreichen Festivals. Tourneen führten das Eggner Trio nach Japan, Argentinien, Uruguay, die USA und mehrfach nach Australien und Neuseeland.

Am 31. August konzertiert das Paganini Ensemble Wien in Traunkirchen. Mit dem Namen Niccolo Paganini verbinden wir außergewöhnliche Virtuosität und Intensität auf der Geige. Wir erinnern uns, gelesen zu haben, dass die Damen der Gesellschaft bei seinen Konzerten reihenweise in Ohnmacht fielen. Das „Paganini Ensemble Wien“ widmet sich selten gespielten Kompositionen. Die kammermusikalischen Kompositionen von Paganini verlangen ihren Interpreten extrem viel ab. Ob Violine, Gitarre, Bratsche oder Violoncello – es gibt keine reine „Begleitung“ zu spielen, denn jeder Musiker ist in diesen Stücken immer auch in Solopartien maximal gefordert. Mit diesen selten gespielten Kompositionen bietet das Ensemble einen einzigartigen Einblick in Paganinis umfangreiches Oeuvre für Violine, Gitarre, Bratsche und Violoncello. 

Am 3. September spielt dann „Faltenradio“ auf. Hier handelt es sich um exzellente Blasmusiker, die ein umfangreiches Repertoire wiedergeben. Seit über zehn Jahren beweisen die hochbegabten Musikanten bei ihren zahlreichen umjubelten Auftritten im gesamten deutschsprachigen Raum, dass sie neben besten und exzellenten musikalischen Können auch beste Unterhaltung bieten.

Ich freue mich auf die Umsetzung der Akademie und das schöne Rahmenprogramm in der Gemeinde Traunkirchen.“, freut sich die Leiterin der Akademie Karin Bonelli.

 

Nähere Informationen finden Sie hier:

 

Bild (Archivbild): Leiterin der Akademie Karin Bonelli mit Bürgermeister Christoph Schragl

Quelle: Gemeinde Traunkirchen / Fotonachweis: Foto: Klemens Fellner (Abdruck honorarfrei)

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Das „Grüngeflammte“ der Gmundner Keramik wird immaterielles Kulturerbe der UNESCO

05. 05. 2021 | Kunst und Kultur

Das „Grüngeflammte“ der Gmundner Keramik wird immaterielles Kulturerbe der UNESCO

Die österreichische UNESCO-Kommission hat im April 2021 drei neue „Elemente“ in die nationale Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen, darunter ein...

Traunkirchen: Kammermusik zu Pfingsten 2021

03. 05. 2021 | Kunst und Kultur

Traunkirchen: Kammermusik zu Pfingsten 2021

Dank der Öffnungsschritte ab 19. Mai darf der Verein Kammermusik Traunkirchen bereits zu Pfingsten bereits am 22. und 23. Mai mit einem tollen Programm dur...

Oö. Landeswettbewerb prima la musica wurde erstmals virtuell abgehalten

15. 04. 2021 | Kunst und Kultur

Oö. Landeswettbewerb prima la musica wurde erstmals virtuell abgehalten

281 Teilnehmer/innen zeigten in Wels ihr musikalisches Können. 121 Preisträger/innen erreichten einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb

Vorbereitungsarbeiten im Parkbad Bad Goisern

31. 03. 2021 | Bad Goisern

Vorbereitungsarbeiten im Parkbad Bad Goisern

Derzeit laufen die Vorbereitungsarbeiten für die Badesaison im Parkbad von Bad Goisern auf Hochtouren. Auch wenn vor wenigen Tagen noch winterliche Wetterl...

Unruhe im Projekt Salzkammergut2024 - Streit um Kulturhauptstadt-Management

22. 03. 2021 | Kunst und Kultur

Unruhe im Projekt Salzkammergut2024 - Streit um Kulturhauptstadt-Management

Für Unverständnis sorgt bei einigen Salzkammergut-Bürgermeistern die Unruhe um Stephan Rabl , ausgehend vom Aufsichtsratsvorsitzenden der Kulturhauptstadt ...