Mit Motorsäge Hand abgetrennt

Mit Motorsäge Hand abgetrennt

Ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf führte am 26. Juli 2021 gegen 11:55 Uhr auf den Huttererböden in Hinterstoder unterhalb des Speicherteiches Hirschkogelbahn auf einer Seehöhe von 1.480 m Waldarbeiten durch. 

Er war damit beschäftigt, bei einem Baum die Äste mit einer Motorsäge zu entfernen. Dabei dürfte der Mann ins Stolpern geraten sein, stürzte kopfüber bei laufender Motorsäge über den Baumstamm und schnitt sich im Fallen die linke Hand oberhalb des Handgelenkes zur Gänze ab. Ein zweiter Forstarbeiter leistete Erste Hilfe und verständigte die Rettung. Der 34-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in das Kepler Universitätsklinikum Linz geflogen.

 

Quelle: LPD OÖ / Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

Eltern-Kind-Zentren der Kinderfreunde wieder eröffnet

27. 09. 2021 | Panorama

Eltern-Kind-Zentren der Kinderfreunde wieder eröffnet

Umfangreiches Programm für die Kinder und ihre Familien

Schwerpunktkontrolle gegen Roadrunnerszene im Großraum Linz

27. 09. 2021 | Politik

Schwerpunktkontrolle gegen Roadrunnerszene im Großraum Linz

LR Steinkellner im Kampf gegen die Roadrunner in OÖ

Abgängige Frau gefunden

26. 09. 2021 | Blaulicht

Abgängige Frau gefunden

Die abgängige Frau wurde am 26. September 2021 von Polizisten der PI Linz Hauptbahnhof in der Niederreithstraße in Linz erkannt und angehalten

Vorläufiges Wahlergebnis: OBERÖSTERREICH

26. 09. 2021 | Politik

Vorläufiges Wahlergebnis: OBERÖSTERREICH

Oberösterreich hat gewählt. Vorläufige Zahlen nach der ersten Hochrechnung des Landes OÖ.

Vandalismus in Kremsmünster – Polizei bittet um Hinweise

26. 09. 2021 | Blaulicht

Vandalismus in Kremsmünster – Polizei bittet um Hinweise

Die Polizeiinspektion Kremsmünster bittet unter 059133/4124 um sachdienliche Hinweise