Marktgemeinde Altmünster erhält Zertifikat für Familienfreundlichkeit

Marktgemeinde Altmünster erhält Zertifikat für Familienfreundlichkeit

Die Bemühungen der Marktgemeinde Altmünster um eine hohe Lebensqualität für Familien werden nach dem Zertifikat „Junge Gemeinde“ nun ein weiteres Mal belohnt. 

Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger nahm am 24. November 2020 das Grundzertifikat des Audit familienfreundlichegemeinde entgegen.  Eine hohe Lebensqualität und ein ständiges Weiterentwickeln der bestehenden Angebote für alle Altersgruppen werden in Altmünster großgeschrieben. Daher hat die Marktgemeinde Altmünster nun innerhalb kürzester Zeit gleich zwei Zertifikate erhalten: 

„Junge Gemeinde“ des Landes Oberösterreich und das Grundzertifikat im Zuge des Audit familienfreundlichegemeinde
des Bundesministeriums für Arbeit, Familie und Jugend. Der Arbeitskreis familienfreundlichegemeinde hat 2019 unter Einbindung der Bevölkerung einen Maßnahmenplan in mehreren Workshops erarbeitet. Dieser wurde anschließend im Gemeinderat einstimmig beschlossen. Das nun erhaltene Grundzertifikat bedeutet den Start der Umsetzungsphase. Geplant sind unter anderem eine Beschattung beim Spielplatz bei der VS Altmünster zu installieren, mehr Freizeitvergnügen für die ganze Familie am See zu schaffen und auch dort den Spielplatz aufzuwerten, Kurse für Internet, Handy oder Schwimmen ins Leben zu rufen und neue Wege in der Mobilität zu gehen. „Die ungewöhnliche Online-Zertifikatsverleihung mit Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl und Generalsekretärin Bernadette Hummer gab den Startschuss, dass wir nächstes Jahr mit voller Kraft an die Umsetzung gehen. Ich möchte die Gelegenheit wahrnehmen, allen, die sich so aktiv an den Workshops beteiligt haben, zu danken“, freut sich der Obmann des Ausschusses für Senioren, Familie, Soziales und Wohnen Florian Feichtinger.


Für Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger ist es wichtig, dass alle Generationen von den erarbeiteten Angeboten profitieren: „Mit unseren Kinderbetreuungseinrichtungen haben wir bereits ein breites Angebot, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu
ermöglichen. Durch die Maßnahmen im Audit familienfreundlichegemeinde wollen wir die Lebensqualität für alle Altersgruppen in unserer schönen Gemeinde weiter verbessern.“


Bildunterschrift: Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger, Obmann des Ausschusses für Senioren, Familie, Soziales und Wohnen Florian Feichtinger und Gemeinde- Jugendbeauftragte Michaela Strnad mit dem Grundzertifikat des Audit familienfreundlichegemeinde.
Foto und Bildrecht: Marktgemeinde Altmünster

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

FF Gmunden rettet Vierbeiner aus misslicher Lage

18. 01. 2021 | Blaulicht

FF Gmunden rettet Vierbeiner aus misslicher Lage

Mit Hilfe eines hydraulischen Rettungsgeräts konnte der Hund befreit werden

Laakirchen - Luftreinigungsgeräte sorgen für zusätzliche Sicherheit

18. 01. 2021 | Laakirchen

Laakirchen - Luftreinigungsgeräte sorgen für zusätzliche Sicherheit

v.l.n.r.: Bürgermeister Ing. Fritz Feichtinger, Geschäftsführer Karl Sonnleitner, Vizebürgermeister Simon Kreischer, Abteilungsleiter Georg Brenda, Ing. Gü...

Anmeldung zur Sommerbetreuung in Laakirchen

17. 01. 2021 | Laakirchen

Anmeldung zur Sommerbetreuung in Laakirchen

 Die Stadtgemeinde Laakirchen bietet auch heuer für Volkschulkinder in der Zeit von Montag, 12. Juli bis Freitag, 27. August 2021 und Kindergartenkind...

CORONA-IMPFUNG FÜR GENERATION 80+ STARTET IN GMUNDEN

14. 01. 2021 | Gmunden

CORONA-IMPFUNG FÜR GENERATION 80+ STARTET IN GMUNDEN

ANMELDUNGEN AB FREITAG, 15. 1. um 14:00 Uhr auf zwei Arten möglich

80. Geburtstag mit Babyelefant

13. 01. 2021 | Altmünster

80. Geburtstag mit Babyelefant

Mit einem „Corona-gerechten“ Spontanbesuch, überraschte die Feuerwehr Altmünster ihren Kameraden OBM Ernst Nussbaumer an seinem 80. Geburtstag.