Marktgemeinde Altmünster als „JungeGemeinde“ ausgezeichnet

Marktgemeinde Altmünster als „JungeGemeinde“ ausgezeichnet

ALTMÜNSTER - Die Marktgemeinde Altmünster erhielt vom Land Oberösterreich erneut die Auszeichnung „Junge Gemeinde“.

Aufgrund sehr intensiver Bemühungen um die Jugend sowie zahlreicher sozialer Maßnahmen konnte die Marktgemeinde diese Auszeichnung ein weiteres Mal erhalten. 

„Junge Gemeinde“ – Mit diesem Titel darf sich die Marktgemeinde Altmünster ein weiteres Mal schmücken. Die Vielfalt an Aktionen für Kinder und Jugendliche konnte das Land ein weiteres Mal überzeugen. Die Ferienpassaktion, zum Beispiel, ist mit ca. 55 Veranstaltungen pro Jahr die größte im gesamten Bezirk Gmunden. Für Studenten/innen gibt es seit dem Jahr 2019 auch einen eigenen Zuschuss von 100 Euro pro abgeschlossenem Semester. Auch das Stellungsessen bietet der Jugend eine gute Gelegenheit mit Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger ins Gespräch zu kommen.

 „Ich freue mich wirklich, dass in den letzten Jahren so viele tolle Aktionen realisiert werden konnten“, so die Bürgermeisterin. Eine weitere Maßnahme ist die Schikartenaktion, bei der Kinder und Jugendliche aus Altmünster, Neukirchen und Reindlmühl jedes Jahr 2 Gratisschikarten erhalten. Diese Möglichkeit zur Unterstützung der Jugendlichen ist besonders Vizebürgermeister Josef Leitner wichtig: „Ich bin wirklich stolz, dass wir mit solchen Aktionen unsere Jugend toll unterstützen können.“ 

Neu hinzugekommen ist dieses Jahr die soziale Schultütenaktion für Eltern, die sich gerade am Anfang des Schuljahres mit den vielfältigen Anforderungen finanziell schwertun. Diese Aktion ist heuer sehr gut angekommen und ein großer Dank an alle Bürgerinnen und Bürger für die Unterstützung“, betont die Obfrau des Ausschusses Jugend und Integration GR Sylvia Hitzenberger. Neben all diesen Aktionen konnte auch ein breites Informationsangebot speziell für die Jugend in der Marktgemeinde Altmünster geschaffen werden. Neben den bekannten Medien wie der Gemeindezeitung, wurden zahlreiche neue Infoquellen realisiert. Seit dem Jahr 2019 gibt es auf der gemeindeeigenen Facebook-Seite sowie Homepage aktuelle Informationen und Berichte zu den Aktionen im Bereich Jugend. Eine weitere Informationsquelle ist seit Juli 2020 der monatliche Newsletter. „Auch dieser ist für die Jugendlichen eine super Möglichkeit, schnell die neuesten Informationen zu erhalten“ betont Elisabeth Feichtinger. Bei Interesse zu den verschiedensten Aktionen kontaktieren Sie bitte Gemeindejugendreferentin Michaela Strnad. Sie ist telefonisch unter der Tel. Nr. 0761287611 – 226 erreichbar.
 

Bildunterschrift: (v.l.n.r.:) Gemeindejugendreferentin Michaela Strnad, Vbgm. Josef Leitner, Obfrau Ausschuss Jugend und Integration GR Sylvia Hitzenberger und Bgm. in Elisabeth Feichtinger freuen sich über die erneute Auszeichnung zur „Jungen Gemeinde“. Foto und Bildrecht: Marktgemeinde Altmünster
 

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Geweihtes Licht – eine besondere Advent-Aktion aus Altmünster

29. 11. 2020 | Altmünster

Geweihtes Licht – eine besondere Advent-Aktion aus Altmünster

Vizebürgermeister DI Martin Pelzer: „ Wir bringen auch in schwierigen Zeiten Tradition und Licht in Ihr Zuhause!"

Bürgermeister-Sprechtage auf Gmundner Märkten

27. 11. 2020 | Gmunden

Bürgermeister-Sprechtage auf Gmundner Märkten

GMUNDEN - Vier Sprechtage sind geplant

Miba bietet gemeinsam mit Otelo in Vorchdorf Kinderbetreuung

26. 11. 2020 | Vorchdorf

Miba bietet gemeinsam mit Otelo in Vorchdorf Kinderbetreuung

VORCHDORF - Betreuung für Mitarbeiterkinder bei Schulschließungen

Bürgermeister-Sprechtag goes online

21. 11. 2020 | Scharnstein

Bürgermeister-Sprechtag goes online

SCHARNSTEIN - LAbg. Bgm. Rudi Raffelsberger kommt zum Sprechtag auf heimischen Computer

„Öffis" in OÖ großteils uneingeschränkt unterwegs

18. 11. 2020 | Wirtschaft

„Öffis" in OÖ großteils uneingeschränkt unterwegs

Öffentliche Verkehrsmittel in Oberösterreich während Lockdown großteils uneingeschränkt unterwegs