LR Steinkellner: Ablenkung im Straßenverkehr kann tödlich sein

LR Steinkellner: Ablenkung im Straßenverkehr kann tödlich sein

Förderung von Ablenkungsworkshop als Präventivmaßnahme gegen häufigste Unfallursache

„Das Mobiltelefon ist und bleibt eine der größten Gefahren im Straßenverkehr. Vor allem dann, wenn die Nutzung während der aktiven Teilnahme am Straßenverkehr erfolgt“, so Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner.

Diese Einschätzung beweist auch die Statistik. Im vergangenen Jahr starben auf Österreichs Straßen 410 Menschen. Als vermutliche Hauptunfallursache der tödlichen Verkehrsunfälle lagen die beiden Faktoren Unachtsamkeit und Ablenkung mit über einem Viertel Anteil wieder an erster Stelle. Verkehrsteilnehmer/innen unterschätzen meist das Ausmaß der Ablenkung, die ein kurzer Blick auf das Smartphone bewirkt. Das Verfassen einer Textnachricht dauert etwa fünf Sekunden. „Fünf Sekunden Unachtsamkeit können im Straßenverkehr ein enormes Risikopotential darstellen. Sei es durch das unachtsame Überqueren der Straße oder dem unkontrollierten Fahren mit dem Rad, Scooter oder Roller. Bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h legen Lenker pro Textnachricht 70 Meter im Blindflug zurück. Dadurch steigt das Unfallrisiko um das 23-Fache an“, warnt Steinkellner.

Besonders Jugendliche und junge Erwachsene gelten als gefährdetste Gruppe, was die Unfallursache Ablenkung angeht. „Als Präventivmaßnahme werden auch dieses Jahr wieder zahlreiche Workshops zum Thema Unfallursache Ablenkung angeboten, die das KFV in den heimischen Schulen durchführen wird“, so Steinkellner. Im Rahmen von zwei Unterrichtseinheiten werden anhand theoretischer und praktischer Veranschaulichung die Gefahren, welche sich durch Unachtsamkeit und Ablenkung ergeben, verdeutlicht.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Konzert mit ALMA

29. 09. 2020 | Freizeit

Konzert mit ALMA

Frye – Grenzenlose Freiheit, in musikalischem Einverständnis

RETTER-MESSE 2020 IN WELS ABGESAGT

21. 09. 2020 | Top-Beiträge

RETTER-MESSE 2020 IN WELS ABGESAGT

Die für 29. – 31. Oktober 2020 geplante österreichische Leitmesse für Einsatzkräfte RETTER Wels findet heuer nicht statt. 

 Wolfgangsee Ziel der ADAC Europa Classic

19. 09. 2020 | Freizeit

Wolfgangsee Ziel der ADAC Europa Classic

Jährlich veranstaltet der ADAC, mit knapp 22 Millionen Mitgliedern der größten Autofahrerclub Europas, eine Ausfahrt für Oldtimerliebhaber.

Praxis der Haftung auf Wander- und Radwegen - WTG infomiert

19. 09. 2020 | Freizeit

Praxis der Haftung auf Wander- und Radwegen - WTG infomiert

Was passiert, wenn etwas passiert?  Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft (WTG) lud Grundbesitzer von Wander- und Radwegen rund um den Wolfgangsee zu ein...

Oberösterreich ist „Radlerland"

14. 09. 2020 | Freizeit

Oberösterreich ist „Radlerland"

Im August benutzten 14.000 Radfahrerinnen und Radfahrer den Radweg auf der Steyreggerbrücke