LR Kaineder: Wald- und Bodenvernichtung Ohlsdorf - vom Leitstandort zum Leidstandort

LR Kaineder: Wald- und Bodenvernichtung Ohlsdorf - vom Leitstandort zum Leidstandort

 Auf einer bekannten österreichischen Gebrauchtwarenplattform wird nun auf dem Grundstück 82.000 Quadratmeter vermietbare Hallenfläche aufgeteilt auf drei Hallen von einem US-Konzern angeboten.

LR Kaineder: „Wald- und Bodenvernichtung Ohlsdorf – Betriebsbaugebiet wird als Lagerstandort auf Gebrauchtwarenplattform angeboten – vom Leitstandort zum Leidstandort."

Vollmundig wurde behauptet, dass 190.000 Quadratmeter Wald in Ohlsdorf weichen müssen, um einen oberösterreichischen Leitstandort mit hunderten Arbeitsplätzen zu ermöglichen.

Nach wie vor ist unbekannt, welche Unternehmen sich derzeit noch auf der riesigen, kahlen Schotterwüste ansiedeln werden. Auf einer bekannten österreichischen Gebrauchtwarenplattform wird nun auf dem Grundstück 82.000 Quadratmeter vermietbare Hallenfläche aufgeteilt auf drei Hallen von einem US-Konzern angeboten.

Dem Angebot nach sollen die Hallen Ende 2024 bezugsfertig sein. „Vor etwas mehr als einem Jahr wurden 190.000 Quadratmeter Wald dem Erdboden gleich gemacht mit der Begründung ein Betriebsbaugebiet zu errichten, wo 600 Arbeitsplätze entstehen würden. Manche sprachen gar von einem Leitstandort für ganz Oberösterreich, der in Ohlsdorf errichtet würde. Diese Pläne dürften gar etwas überschießend gewesen sein, denn noch immer scheint es kein Unternehmen zu geben, das sich dort ansiedeln möchte. Vom prophezeiten Leitstandort scheint sich die Betriebsansiedelung zum Leidstandort zu entwickeln, wenn nun plötzlich Lagerhallen auf einer Gebrauchtwarenplattform angeboten werden. Ohne Vision und ohne für den oberösterreichischen Wirtschaftsstandort so wichtige Zukunftstechnologie“, gibt Umwelt- und Klima-Landesrat Stefan Kaineder zu bedenken.
Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: ©Die Grünen OÖ

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

SPÖ unterstützt Petition der Stadt Bad Ischl

19. 01. 2023 | Gemeinden

SPÖ unterstützt Petition der Stadt Bad Ischl

Wo Österreich drauf steht, muss auch Österreich drin sei -  SPÖ für strengere Lebensmittel-Herkunftskennzeichnung

Bereits 133 digitale Fahrgastinformationsanlagen für den Öffentlichen Verkehr in OÖ

16. 01. 2023 | Politik

Bereits 133 digitale Fahrgastinformationsanlagen für den Öffentlichen Verkehr in OÖ

Digitalisierungs-Offensive für den Öffentlichen Verkehr in Oberösterreich: Mehr Information in Echtzeit durch 16 neue, digitale Fahrgastinformationsanlagen...

SP fordert Ausweitung der Strompreisbremse für Vereine

16. 01. 2023 | Politik

SP fordert Ausweitung der Strompreisbremse für Vereine

SP-Vereinssprecher Mario Haas: „Müssen unsere Vereine entlasten“

Geflügelpest – Traunseeregion ist Gebiet mit stark erhöhtem Risiko

12. 01. 2023 | Gemeinden

Geflügelpest – Traunseeregion ist Gebiet mit stark erhöhtem Risiko

Die Region rund um den Traunsee wurde zu einem Gebiete mit stark erhöhtem Geflügelpest-Risiko erklärt. Details finden Sie hier

Ehrungsabend für ausgeschiedene Stadt- und Gemeinderäte

01. 12. 2022 | Laakirchen

Ehrungsabend für ausgeschiedene Stadt- und Gemeinderäte

Als Dank und Anerkennung lud die Stadtgemeinde Laakirchen am Dienstag, dem 22. November 2022 alle langgedienten und bereits ausgeschiedenen Stadt- und Geme...