Lockerungen der Besuchs- und Testregelungen in Alten- und Pflegeheimen auch zum Wohl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter notwendig

Lockerungen der Besuchs- und Testregelungen in Alten- und Pflegeheimen auch zum Wohl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter notwendig

Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Alten- und Pflegeheimen im Land würden von einer Lockerung der Besuchsregelungen und der Testfrequenz profitieren. 

Das ist ein zusätzlicher Grund, warum der zuständige Gesundheitsminister rasch Änderungen der geltenden Regelungen herbeiführen sollte, sind sich die Fraktionsvorsitzende des Teams ÖAAB-FCG in der AK OÖ., Cornelia Pöttinger, und FCG-Landesvorsitzender Peter Casny einig. 

Die beiden unterstützen die von vielen Seiten aufgestellten Forderungen nach einer Erleichterung der Zutrittsregelungen in Heimen ohne Infektionsfälle und fordern die Umsetzung des unter anderem von Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander an Minister Anschober übermittelten Konzepts. Der Vorschlag sieht unter anderem auch die Verringerung der Testfrequenz für geimpfte Betreuerinnen und Betreuer auf ein Mal pro Woche vor.

„Gerade die Kolleginnen und Kollegen in den Alten- und Pflegeheimen haben besonders arbeitsintensive und aufgrund der zusätzlichen Schutzmaßnahmen belastende Monate hinter sich“, so Pöttinger und Casny. 

„Würden die Besuchs-, Zutritts- und Testregelungen gelockert und vereinfacht, wäre das daher nicht nur ein Schritt im Kampf gegen die Vereinsamung der Bewohnerinnen und Bewohner, auch für die Bediensteten brächte so eine Maßnahme eine entsprechende Erleichterung.“

Die Vertreter des OÖVP-Arbeitnehmerbundes und der Fraktion Christlicher Gewerkschafter halten fest, dass sie sich weiterhin zu den darüber hinaus gehenden strengen Schutzmaßnahmen bekennen und die Erleichterungen nur in Heimen ohne Infektionen und für Personen, die bereits geimpft sind, gelten sollen. „Das könnte zudem zu einer noch höheren Motivation, sich impfen zu lassen, beitragen“, so Pöttinger und Casny abschließend.

 

Quelle/Fotocredit©: ÖAAB OÖ

ÖAAB-FCG-Fraktionsvorsitzende in der Arbeiterkammer, Cornelia Pöttinger, und FCG-Landesvorsitzender Peter Casny

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Oberösterreich begrüßt Klarstellung des nationalen Impfgremiums zu AstraZeneca

08. 03. 2021 | Gesundheit

Oberösterreich begrüßt Klarstellung des nationalen Impfgremiums zu AstraZeneca

„Wir begrüßen die Klarstellung des nationalen Impfgremiums, dass von nun an AstraZeneca auch für Personen über 65 Jahren empfohlen ist. Das gibt uns mehr F...

AUA -  Ab April wird Flughafen Linz wieder an Drehkreuz Frankfurt angebunden

08. 03. 2021 | Wirtschaft

AUA - Ab April wird Flughafen Linz wieder an Drehkreuz Frankfurt angebunden

V.l.: Dr. Michael Trestl, Chief Commercial Officer der AUA, und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen Linz GmbH

Forderung des SWV für ein sinnvolles Tourismuspaket

08. 03. 2021 | Politik

Forderung des SWV für ein sinnvolles Tourismuspaket

Der SWV-Wirtschaftsverband OÖ fordert von Wirtschaftslandesrat Achleitner und Landeshauptmann Stelzer die sofortige Schnürung eines sinnvollen und  re...

Von Pkw überfahren – Nachtrag

07. 03. 2021 | Blaulicht

Von Pkw überfahren – Nachtrag

Es konnte bisher nicht ermittelt werden, warum der 64-Jährige auf der Fahrbahn zum Liegen kam

Überfahren -  64 Jähriger lag auf Fahrbahn

07. 03. 2021 | Blaulicht

Überfahren - 64 Jähriger lag auf Fahrbahn

OÖ - Ein Verkehrsunfall, bei dem ein 64-Jähriger tödliche Verletzungen erlitt, ereignete sich am 6. März 2021 gegen 21:45 Uhr im Gemeindegebiet von Andorf