Keramikkunst vom Innsbrucker Symposium IKSIT

Keramikkunst vom Innsbrucker Symposium IKSIT

GMUNDEN - Im K-Hof Kammerhofmuseum Gmunden

Ein Austauschprogramm mit dem Internationalen Keramiksymposium Gmunden beschert der Traunseestadt eine Ausstellung mit Kunstobjekten, die beim Internationalen Keramiksymposium IKSIT in Innsbruck entstanden sind. Inhaltliche Klammer dieser Objekte sind Traditionen und Überlieferungen, die authentisch und nicht bloß als touristische Hüllen und auch nicht nur marktorientiert weitergegeben werden. 

Man darf sich auf sehr lebendige und originelle Reflexionen freuen.
Eröffnungstag: Donnerstag, 8. 10., 14 – 16.30 Uhr
Die COVID-19-Bestimmungen erlauben keine Vernissage im üblichen Sinn. Von 14 bis 16.30 Uhr werden halbstündlich Führungen angeboten, an denen maximal 10 Personen teilnehmen dürfen. Verbindliche Anmeldungen sind erwünscht: Tel. 07612/974-406

Bildtext: „Dach Europas“, Installation aus Dachziegeln von Gabriela Nepo-Stieldorf.
Quelle: Stadtgemeinde Gmunden / Fotocredit: Nepo-Stieldorf

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Machen Sie Ihren MitarbeiterInnen auch ohne Weihnachtsfeier eine Freude

29. 10. 2020 | Panorama

Machen Sie Ihren MitarbeiterInnen auch ohne Weihnachtsfeier eine Freude

Gutscheine statt Weihnachtsfeiern ist heuer eine schöne Geste für die abgesagten Mitarbeiterfeiern.

 Pensionist von Grünberg geborgen

28. 10. 2020 | Blaulicht

Pensionist von Grünberg geborgen

Bergrettung und Polizisten stiegen zum  65-jährigen Pensionisten auf und transportierten ihn nach der medizinischen Erstversorgung durch den Bergrettu...

Tischtennis 1.Bundesliga Unteres Play Off

27. 10. 2020 | Sport

Tischtennis 1.Bundesliga Unteres Play Off

EBENSEE/WIEN - Runde 4: SPG muki Ebensee siegt 4:1 in Wien!

Rotes Kreuz – Haussammlung 2020

27. 10. 2020 | Panorama

Rotes Kreuz – Haussammlung 2020

BEZIRK GMUNDEN -  Die Ortsstellen des Bezirkes ersuchen auch heuer wieder um finanzielle Unterstützung. Anfang November werden die Haussammlungsschrei...

Wanderer abgestürzt

25. 10. 2020 | Blaulicht

Wanderer abgestürzt

Grünau - Ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden ist vermutlich im felsdurchsetzten Gelände südöstlich des Windhagkogels  mehrere Meter abgestürzt