Kastner & Öhler eröffnet in Innsbruck größtes Modehaus Westösterreichs

Kastner & Öhler eröffnet in Innsbruck größtes Modehaus Westösterreichs

Starkes Lebenszeichen aus dem Handel. Im Bild (v. l. n. r.): Martin Wäg, K&Ö Vorstandsvorsitzender und Alexander Petrskovsky, K&Ö Vorstand am neuen K & Ö-Standort im Kaufhaus Tyrol

Der Lockdown im Corona-Frühjahr hat dem österreichischen Handel schwer zugesetzt. Doch jetzt kommt aus dem Handel ein kräftiges Lebenszeichen. Mit 6.500 Quadratmetern Verkaufsfläche, 300 Marken, mehr als 100.000 Artikeln und einer Champagner-Bar wird Kastner & Öhler (K&Ö) im Kaufhaus Tyrol am Donnerstag das größte Modehaus Westösterreichs eröffnen. Damit entstehen 90 neue Arbeitsplätze. Der neue Fashion Department Store ist – neben dem Engagement von Kastner & Öhler im Onlinehandel – ein klares Bekenntnis zum stationären Handel.

7 Millionen Euro hat Kastner & Öhler, Österreichs größtes Mode- und Sportunternehmen in heimischem Besitz, in den neuen Standort in Innsbruck investiert. Nach knapp 7 Monaten Umbau und Erweiterung ist ein Teil des Kaufhaus Tyrol nicht wiederzuerkennen: Boden, Decken, Beleuchtung und die Einrichtung wurden komplett erneuert, die Fläche wurde vergrößert und verfügt nun im 2. Obergeschoss über einen Zugang zur Mall. Entstanden ist ein besonderer Ort – eine Verbindung aus urbaner Modernität und natürlicher, alpiner Gemütlichkeit.

Der neue Fashion Department Store im Kaufhaus Tyrol ist nach dem K&Ö Stammhaus in Graz der größte Standort des Unternehmens. Unter den Marken K&Ö, Gigasport und Infected betreibt das 1873 gegründete Familienunternehmen in 5. Generation österreichweit nun 34 Standorte.

Martin Wäg, Vorstandsvorsitzender von K&Ö: „Unser Wunsch war es, einen Treffpunkt für Modeinteressierte und Stilbewusste mitten im Herzen der Tiroler Landeshauptstadt zu errichten. Deshalb haben wir im Vorjahr ein Versprechen abgeben: Unser erster Kastner & Öhler in Westösterreich. Dieses Versprechen haben wir jetzt ungeachtet der Coronakrise eingelöst. Wir freuen uns, nun in Innsbruck vertreten zu sein.“

Mode, Beauty und Lifestyle auf drei Stockwerken

Das nicht nur größte, sondern vor allem das schönste Modehaus Westösterreichs erstreckt sich über drei Stockwerke. Das Sortiment reicht von einer großen Auswahl international bekannter Mode- und Designermarken und einer 300 m2 großen Beauty-Abteilung bis zu Accessoires und Reisegepäck. Ein weiteres Highlight des neuen K&Ö in Innsbruck ist die neue Champagner-Bar, die im 1. Obergeschoß zum Rasten und Verweilen einlädt. „Alle, die zu uns nach Innsbruck kommen, werden sich hier wie zu Hause fühlen und eine schöne Zeit bei uns verbringen“, ist Wäg überzeugt.

Alexander Petrskovsky, Vorstand von K&Ö: „Es ist unser Anspruch, unseren Kundinnen und Kunden nahe zu sein und sie umfassend zu beraten und zu betreuen. Wir freuen uns sehr, sie ab morgen bei uns begrüßen zu dürfen.“ Gerade in einer Zeit, in der ‚shop local‘ in aller Munde ist, will K&Ö verlässlich für die Tirolerinnen und Tiroler da sein – mit der nahtlosen Verbindung des neuen Innsbrucker Flaggschiffs und den Online Shops.

K&Ö und Kaufhaus Tyrol – Geschichte, die verbindet

Wie Kastner & Öhler wurde auch das Kaufhaus Tyrol vor mehr als hundert Jahren von zwei Familien, Bauer und Schwarz, gegründet, war wie K&Ö einst in Graz das erste Großkaufhaus in Innsbruck. Das Kaufhaus Tyrol wurde vor 10 Jahren von SIGNA als eines der modernsten Einkaufszentren Europas neu interpretiert. Jährlich besuchen etwa 6 Millionen Kunden das Kaufhaus. Etwa 20 Prozent der Verkaufsfläche im Kaufhaus Tyrol entfallen nun auf K&Ö.

Während K&Ö mit Gigasport schon seit 25 Jahren in Innsbruck zuhause ist, ist der neue Standort für K&Ö in der Mode in seiner bald 150-jährigen Geschichte der erste Expansionsschritt nach Westösterreich.

K&Ö und Gigasport setzen auf Online und Multi-Channel

Der K&Ö Online-Shop wird stetig ausgebaut und bietet aktuell mehr als 50.000 Artikel für Damen-, Herren- und Kindermode, Beauty sowie Home-Artikel und Spielwaren. Der Onlineshop von Gigasport umfasst eine Auswahl von 15.000 Artikeln. Besondere Bedeutung haben dabei Multi-Channel Funktionalitäten wie „Click & Collect“ und „Click & Reserve“. Kundinnen und Kunden können in Ruhe zuhause online shoppen und die Ware bequem nach Hause liefern lassen oder reservieren und die Artikel in den Filialen abholen oder auch probieren. „Mit dem neuen Standort und den Onlineshop erreichen wir jetzt Kundinnen und Kunden in ganz Tirol“, betont Wäg.

Quelle: K&Ö Service GmbH Sandra Rosenfelder Presse / ots  //  Fotocredit: un attimo

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Bilanz der Schwerpunktkontrollen durch Polizei in Nachtgastronomie

28. 09. 2020 | Blaulicht

Bilanz der Schwerpunktkontrollen durch Polizei in Nachtgastronomie

Am vergangenen Wochenende wurden insgesamt 7.733 Gastgewerbebetriebe und Veranstaltungsstätten kontrolliert 

RAD-WM: Platz 54 für Sebastian Schönberger im Straßenrennen der Elite in Imola

28. 09. 2020 | Sport

RAD-WM: Platz 54 für Sebastian Schönberger im Straßenrennen der Elite in Imola

Es war das erwartet schwere Ausscheidungsfahren im Straßenrennen der Männer über 258,2 Kilometer in der Emilia-Romagna. Der Titel ging nach neun Runden an ...

NEOS kritisieren fehlende soziale Treffsicherheit bei Pensionserhöhung

28. 09. 2020 | Politik

NEOS kritisieren fehlende soziale Treffsicherheit bei Pensionserhöhung

NEOS-Sozialsprecher Gerald Loacker: „Erwerbstätigen zusätzliche Lasten aufzubürden, wenn diese nicht gezielt den Bedürftigen unter den Pensionisten zukomme...

1000 Held*innen des (Corona) Alltags folgten der Einladung des Autokinos Wien

28. 09. 2020 | Freizeit

1000 Held*innen des (Corona) Alltags folgten der Einladung des Autokinos Wien

Mit 16 Einsatzfahrzeugen reisten die Johanniter zum Kinoabend im Autokino Wien powered by VELO an und bedankten sich mit einem Blaulichtkonzert

Papierlose Corona-Gästeregistrierung soll die Wintersaison in St. Anton am Arlberg retten

28. 09. 2020 | Wirtschaft

Papierlose Corona-Gästeregistrierung soll die Wintersaison in St. Anton am Arlberg retten

Tourismusverband St. Anton am Arlberg nutzt ab sofort das digitale Gästebuch der mtms Solutions