Karriereperspektiven für Junge in der Wissenschaft schaffen

Karriereperspektiven für Junge in der Wissenschaft schaffen

Das Urteil des Obersten Gerichtshofs hat gezeigt, dass es durchaus administrativen Nachholbedarf gibt. 

FH OÖ: Karriereperspektiven für junge Mitarbeiter*innen in der Wissenschaft schaffen

Die FH Oberösterreich hat im letzten Jahrzehnt mit den sogenannten Assistenzprofessuren den Aufbau eines akademischen Mittelbaus in Angriff genommen, wie er für den tertiären Sektor mit Universitäten und Hochschulen typisch ist. Der Vorteil gegenüber vorangegangenen Lösungen ist es, dass junge Mitarbeiter*innen in der Wissenschaft attraktive Karrieremöglichkeiten vorfinden. Die aus dem Jahr 2002 stammende Dienstordnung der FH Oberösterreich bildet diesen Weg nur unzureichend ab, weswegen sie sehr zeitnahe durch ein neues Modell ersetzt werden soll.

„Das Urteil des Obersten Gerichtshofs hat gezeigt, dass es durchaus administrativen Nachholbedarf gibt. Es schließt aber eine zeitliche Rückwirkung aus und hält auch fest, dass die FH Oberösterreich die bisherige Dienstordnung arbeitgeberseitig ersetzen kann“ sagt Dr. Gerald Reisinger, Präsident der FH Oberösterreich. Reisinger verweist auf das neue Dienstrecht, welches dem OGH-Urteil entspricht und kommenden Montag an alle Mitarbeiter*innen der FH Oberösterreich ausgesandt wird.

Der FH Oberösterreich-Präsident bedauert es, dass in den letzten Jahren mit dem Betriebsrat kein Konsens in dieser Sache erreicht werden konnte, hat aber alle adressierten Mitarbeiter*innen bereits zu Gesprächen eingeladen. Darin soll der Übertritt der Mitarbeiter*innen in das neue Schema gestaltet werden.

Das mit 1. März 2021 in Kraft tretende neue Dienstrecht bringt laut Gerald Reisinger „Verbesserungen bei den Gehältern und differenzierte Karrieremöglichkeiten mit innovativen Aspekten“. Ganz wesentlich ist dabei die Dissertationsförderung, die bei den Mitarbeiter*innen großen Anklang findet.

Quelle: Elisabeth Merta  //  Fotocredit: 

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Oberösterreich begrüßt Klarstellung des nationalen Impfgremiums zu AstraZeneca

08. 03. 2021 | Gesundheit

Oberösterreich begrüßt Klarstellung des nationalen Impfgremiums zu AstraZeneca

„Wir begrüßen die Klarstellung des nationalen Impfgremiums, dass von nun an AstraZeneca auch für Personen über 65 Jahren empfohlen ist. Das gibt uns mehr F...

AUA -  Ab April wird Flughafen Linz wieder an Drehkreuz Frankfurt angebunden

08. 03. 2021 | Wirtschaft

AUA - Ab April wird Flughafen Linz wieder an Drehkreuz Frankfurt angebunden

V.l.: Dr. Michael Trestl, Chief Commercial Officer der AUA, und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen Linz GmbH

Forderung des SWV für ein sinnvolles Tourismuspaket

08. 03. 2021 | Politik

Forderung des SWV für ein sinnvolles Tourismuspaket

Der SWV-Wirtschaftsverband OÖ fordert von Wirtschaftslandesrat Achleitner und Landeshauptmann Stelzer die sofortige Schnürung eines sinnvollen und  re...

Von Pkw überfahren – Nachtrag

07. 03. 2021 | Blaulicht

Von Pkw überfahren – Nachtrag

Es konnte bisher nicht ermittelt werden, warum der 64-Jährige auf der Fahrbahn zum Liegen kam

Überfahren -  64 Jähriger lag auf Fahrbahn

07. 03. 2021 | Blaulicht

Überfahren - 64 Jähriger lag auf Fahrbahn

OÖ - Ein Verkehrsunfall, bei dem ein 64-Jähriger tödliche Verletzungen erlitt, ereignete sich am 6. März 2021 gegen 21:45 Uhr im Gemeindegebiet von Andorf