Hund von Kreuzotter gebissen

Hund von Kreuzotter gebissen

Bezirk Gmunden - Der 9-jährige Mischlingshund eines Wanderers wurde beim Abstieg von der Goisererhütte von einer Kreuzotter gebissen 

Ein 72-Jähriger aus dem Bezirk Salzburg-Land stieg am 2. Juni 2021 gegen 12:20 Uhr mit seinem 9-jährigen Mischlingshund von der Goisererhütte Richtung Bad Goisern-Hochmuth ab. Dabei wurde sein Hund im Bereich der Pramesbergerrast von einer Kreuzotter gebissen. Der Hund wurde lethargisch und der 72-Jährige konnte den Abstieg mit dem Hund nicht fortsetzen. Er verständigte die Bergrettung, die den ca. 20 Kilogramm Hund mit der Gebirgstrage ins Tal brachte, wo er zu einem Tierarzt gebracht wurde.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Schwierige Bergung bei Verkehrsunfall

22. 06. 2021 | Blaulicht

Schwierige Bergung bei Verkehrsunfall

Am Nachmittag des 22. Juni 2021 wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ebensee und Rindbach von der Landeswarnzentrale zu einem „Verkehrsunfall Au...

Unterach (OÖ) / St. Gilgen (Sbg.): Waldbrand Bereich Eisenau

22. 06. 2021 | Einsätze

Unterach (OÖ) / St. Gilgen (Sbg.): Waldbrand Bereich Eisenau

Am 21.06.2021 bekämpften 8 Feuerwehren einen Waldbrand am 11er Kogel auf Salzburger Seite. 

Waldbrand Bereich Eisenau

21. 06. 2021 | Blaulicht

Waldbrand Bereich Eisenau

Aktuell befinden sich insgesamt 8 Feuerwehren aus Oberösterreich und Salzburg im Waldbrandeinsatz im Bereich der Eisenau auf Salzburger Gebiet

Schwerer Unfall mit E-Bikes

21. 06. 2021 | Blaulicht

Schwerer Unfall mit E-Bikes

Bezirk Gmunden - Bei einem Unfall mit ihren E-Bikes wurden zwei Radfahrer leicht bzw. schwer verletzt

Tragödie am Wolfgangsee - Klippensprung aus 40 Meter endet tödlich

20. 06. 2021 | Blaulicht

Tragödie am Wolfgangsee - Klippensprung aus 40 Meter endet tödlich

Am 20. Juni 2021, um 11.20 Uhr, verunglückte im Gemeindegebiet von St. Gilgen Wolfgangsee ein 26-jähriger tödlich