Hotel Weißes Rössl als herausragenden Lehrbetrieb ausgezeichnet

Hotel Weißes Rössl als herausragenden Lehrbetrieb ausgezeichnet

Ineo Sonderaward für Hotel Weißes Rössl: v.l.n.r. WKO Bezirksstellenleiter Robert Oberfrank, Gudrun Peter – Geschäftsführerin Hotel Weißes Rössl und WK Gmunden Funktionärin Brigitte Stumpner

Ineo nennt sich die Auszeichnung der WKO Oberösterreich, die für Betriebe mit vorbildlichem Engagement in der Lehrlingsausbildung vergeben wird. Über einen Sonderaward in der Kategorie „Lehre und Migration“ konnte sich nun Gudrun Peter, Geschäftsführerin des Hotel Weißes Rössl in St. Wolfgang, freuen.

Stellvertretend für das Rössl-Team übernahm Peter die Auszeichnung aus den Händen von WK Gmunden Funktionärin Brigitte Stumpner. „Diese Auszeichnung zeugt vom hohen Engagement der Familie Peter in der Lehrlingsausbildung. Der beste Beweis dafür ist der aus Hamburg stammende Küchenchef Hermann Poll, der als ehemaliger Lehrling dieses Hauses heute selbst junge Menschen aus aller Herren Länder zu angehenden Spitzenköchen formt“, unterstrich Oberfrank die Ausbildungsqualität in seiner Laudatio. Nicht weniger als 15 Lehrlinge werden derzeit im Weißen Rössl in sechs verschiedenen Berufen ausgebildet. „Ein Schwerpunkt unserer Ausbildung liegt in unternehmensinternen Fortbildungen“, erklärt Gudrun Peter den Erfolg. So werden Vorbereitungskurse auf Sommelier- und Küchenmeisterkurse angeboten oder Workshops zu speziellen Themen wie „Exotische Früchte“.

„Das Weiße Rössl ist ein attraktiver und wichtiger Arbeitgeber in der Region“, weiß Robert Oberfrank, finden doch über 100 MitarbeiterInnen ganzjährig, zur Saisonspitze 140 MitarbeiterInnen in dem 3-Hauben-Betrieb einen Arbeitsplatz. Doch der Fachkräftemangel ist auch bei den Top-Betrieben ein Riesenthema. „Umso wichtiger ist es, junge Menschen für einen gastronomischen Lehrberuf zu begeistern und ihnen damit eine Grundlage für eine erfolgreiche berufliche Karriere zu bieten“, erklärt Geschäftsführerin Peter.

Die WKO Gmunden gratuliert nochmals sehr herzlich zum ineo-Sonderaward „Lehre und Migration“ und freut sich auf bestens ausgebildete Fachkräfte für die Hotellerie.

Quelle/Bild: © WKO Gmunden

Das könnte Sie interessieren!

Arbeitnehmer trifft Arbeitgeber bei der OÖ Job Week von 20. bis 25. März 2023

24. 11. 2022 | Wirtschaft

Arbeitnehmer trifft Arbeitgeber bei der OÖ Job Week von 20. bis 25. März 2023

Betriebe punkten mit Qualität und Individualität - Die OÖ Job Week, in der in allen Bezirken Arbeitgeberbetriebe ihre Türe öffnen, findet von 20. bis 25. M...

Tischlerei Kranz zum 100jährigen Firmenjubiläum ausgezeichnet

18. 11. 2022 | Wirtschaft

Tischlerei Kranz zum 100jährigen Firmenjubiläum ausgezeichnet

Im Zuge einer feierlichen Veranstaltung der WKO Tischler-Innung wurde das Schwanenstädter Familienunternehmen Kranz geehrt. Im Bild: Ing. August Kranz mit ...

AMS Gmunden – aktive Unterstützung von Unternehmen und Arbeitsuchenden

16. 11. 2022 | Wirtschaft

AMS Gmunden – aktive Unterstützung von Unternehmen und Arbeitsuchenden

„Nach wie vor werden dem AMS Gmunden viele offene Stellen gemeldet. Mit Stand 31.10.2022 sind es 2.245 Jobangebote welche besetzt werden wollen. Gegenüber ...

220 Schülerinnen und Schüler bei 13. Job Rallye Salzkammergut

14. 11. 2022 | Wirtschaft

220 Schülerinnen und Schüler bei 13. Job Rallye Salzkammergut

WKO-Obmann Andreas Hemetsberger (M.) mit den TeilnehmerInnen der Genuss-Tour und Andreas Promberger (l. – WKO Bad Ischl) und Klaus Ebner (NMS Gosau)

Fallstricke Geschäftsraummiete & Betriebskostenabrechnung

08. 11. 2022 | Wirtschaft

Fallstricke Geschäftsraummiete & Betriebskostenabrechnung

Dieses Seminar bietet einen Überblick über zulässige und unzulässige Kostenvereinbarungen in Mietverträgen. -Termin: Mo, 21.11.2022: 16.00 - 18.00 Uhr | WK...