Gartenhütte brennt vollständig aus

Gartenhütte brennt vollständig aus

Seewalchen - Die Feuerwehren von Seewalchen und Kemating wurden am 19. Jänner 2021 zu einem Brand gerufen

Ein 44-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck beheizte am 19. Jänner 2021 gegen 17 Uhr den Holzofen seiner Gartenhütte in der Gemeinde Seewalchen am Attersee mit Brennholz. Dabei ließ er die Ofentür einen Spalt offen, um für eine entsprechende Sauerstoffzufuhr zu sorgen. Anschließend ging er wieder in das Wohnhaus. Als der Mann gegen 19:30 Uhr die Gartenhütte neuerlich betreten wollte, nahm er bereits von außen eine deutliche Rauchentwicklung wahr. Beim Öffnen der Eingangstür schlugen ihm Flammen entgegen, woraufhin der 44-Jährige die Feuerwehr verständigte. 
Der Brand konnte von der Feuerwehr rasch gelöscht werden, die Gartenhütte brannte jedoch völlig aus und muss abgerissen werden. Schadenshöhe und genaue Brandursache stehen derzeit noch nicht fest.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Feuerwehr Seewalchen, Feuerwehr Kemating

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

 Weiteres Vorzeigeprojekt zur Ortskernbelebung entsteht in St. Georgen im Attergau

03. 03. 2021 | St. Georgen im Attergau

Weiteres Vorzeigeprojekt zur Ortskernbelebung entsteht in St. Georgen im Attergau

v.l.: KommR Richard Erlinger, Wirtschafts- und Raumordnungs-Landesrat Markus Achleitner und Bürgermeister Ferdinand Aigner

Ein Herz fürs Klima

14. 02. 2021 | Parents for Future

Ein Herz fürs Klima

Parents For Future verteilten Herzen fürs Klima.

Kfz-Brände beschäftigen Feuerwehr

13. 02. 2021 | Top-Beiträge

Kfz-Brände beschäftigen Feuerwehr

Frankenmarkt: Zu 2 Kfz-Bränden wurden die Feuerwehren Frankenmarkts alarmiert

Frontalzusammenstoß - Zwei Verletzte

13. 02. 2021 | Blaulicht

Frontalzusammenstoß - Zwei Verletzte

Bezirk VB - Ein 20-Jähriger und ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck wurden bei einem Frontalzusammenstoß unbestimmten Grades verletzt

Felssturz zieht Landesstraße B152 in Mitleidenschaft

03. 02. 2021 | Blaulicht

Felssturz zieht Landesstraße B152 in Mitleidenschaft

Heftige Felsstürze entlang der B152 in Steinbach am Attersee. Trotz schneller Einleitungen von Maßnahmen bleiben aufwendige und lange Sanierungen nicht aus