Erdrutsch am Dachstein - Amtswechsel in Gosau - Volkspartei bleibt #1

Erdrutsch am Dachstein - Amtswechsel in Gosau - Volkspartei bleibt #1

Mit einigen Überraschungen geht eine intensive Wahlzeit zu Ende. Bereits in der ersten Wahl am 26.9.21 konnte DI Martin Pelzer in Altmünster überzeugen, jetzt konnte Markus Schmaranzer (Bild) in Gosau einen deutlichen Wahlerfolg feiern

Mit einem Top-Ergebnis kann die ÖVP in Gosau aufwarten. Der Herausforderer Markus Schmaranzer (VP) setzte sich mit 63,97 % der Stimmen gegen den amtierenden Bürgermeister Friedrich Posch (SP – 36,08%) ganz eindeutig durch. Nachdem die ÖVP bereits im Gemeinderat die Führungsrolle von der SPÖ übernommen hat, wechselt nun auch das Bürgermeisteramt von der SPÖ zur ÖVP. 

„Die Gosauer Bevölkerung hat sich klar und deutlich entschieden – und zwar gegen Alleingänge des Bürgermeisters und für ein Miteinander auf Augenhöhe“, so der erfolgreiche und neue Gosauer Bürgermeister Markus Schmaranzer. Als erstes stehen nun Gespräche mit den Gemeinderatsparteien an, um die Arbeitsverteilung im Gemeinderat zu organisieren.

ÖVP bleibt in Vorchdorf Bürgermeisterpartei

Gleich bei seinem ersten Antreten konnte Johann „Hans“ Mitterlehner die intensiv geführte Auseinandersetzung um den Bürgermeistersessel in Vorchdorf für sich entscheiden. Mit über 55% der Stimmen war die Wahl eine klare Sache. 

„Ich bin dankbar und froh, dass die Vorchdorfer Bevölkerung eine eindeutige Entscheidung getroffen hat“, zeigt sich Mitterlehner über den Wahlausgang erfreut. 

Weniger erfreulich sind die Ergebnisse in Ohlsdorf und Grünau ausgefallen, wo es zu einem „Farbwechsel“ bei den Bürgermeistern gekommen ist. Für Christine Eisner (Ohlsdorf) und Wolfgang Bammer (Grünau) reichte es in der Stichwahl nicht, das Bürgermeisteramt zu verteidigen. Beide wünschen Ihren Herausforderern alles Gute. In Roitham konnte Helmut Ortner den guten Erfolg in der Gemeinderatwahl nicht wiederholen und konnten die Bürgermeisterwahl nicht für sich entscheiden. Insgesamt gibt es bei der Verteilung der Ortschefs keine mengenmäßige Veränderung – auch zukünftig werden je 10 Gemeinden von ÖVP bzw. SPÖ-Bürgermeistern angeführt.   

Mit Abstand stärkste Landtagspartei

Als Erfolg wertet Bezirksobmann LAbg. Rudolf Raffelsberger das Abschneiden seiner Salzkammergut-ÖVP bei der Landtagswahl. „Wir konnten weiter zulegen und sind nun klar stärkste Partei im Bezirk“, freut sich Raffelsberger über das gute Erggebnis in der einstigen SPÖ-Hochburg. Gegenüber der Wahl 2015 wurde die Führungsposition weiter ausgebaut. Der Abstand auf die Nummer 2 im Bezirk ist von 6,21% auf die FPÖ im Jahr 2015 auf nun 14,54% gegenüber der SPÖ gewachsen. 

„Die Bevölkerung hat damit klar und deutlich die Hauptverantwortung an die ÖVP übertragen – mit diesem Vertrauen werden wir sehr sorgfältig umgehen“, kündigt Raffelsberger auch für die Zukunft eine Politik mit starker Einbeziehung der Salzkammergütler an.

Auch in den Gemeinderäten stärkste Kraft

Auch in den Ortsparlamenten konnte die Volkspartei den Vorsprung auf die SP weiter ausbauen. Waren es 2015 noch 6 Mandate Vorsprung auf die SPÖ , so sind in den nächsten 6 Jahren mit insgesamt 182 Mandaten um 13 ÖVP-Volksvertreter mehr vertreten als die SPÖ erreichen konnte. „Das ist für uns ein guter Erfolg“, so Raffelsberger, der davon auch einen klaren Gestaltungsauftrag für seine ÖVP ableitet.

Quelle/Fotocredit: ©Arno Perfaller, Presse OÖVP Salzkammergut

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Zur OÖ-Wahl 2021: Die nächste Landtagsperiode ist für das Klima entscheidend!

21. 09. 2021 | Politik

Zur OÖ-Wahl 2021: Die nächste Landtagsperiode ist für das Klima entscheidend!

Klimaschutz als Wahlentscheidung– Alle Antworten auf www.klimawahlen.at

„20von20“ - SPÖ-Landtagskandidat Mario Haas besuchte alle Gemeinden

18. 09. 2021 | Gemeinden

„20von20“ - SPÖ-Landtagskandidat Mario Haas besuchte alle Gemeinden

Landtagskandidat Mario Haas besuchte alle 20 Gemeinden des Bezirkes Gmunden

SPÖ schickt zahlreiche junge Kandidatinnen und Kandidaten ins Rennen

17. 09. 2021 | Gmunden

SPÖ schickt zahlreiche junge Kandidatinnen und Kandidaten ins Rennen

Jung. Gschmoh. Rot. Vertreterinnen und Vertreter der Jungen Generation und der Sozialistischen Jugend

Oberösterreich-Plan - ÖVP will Salzkammergut stärken

25. 08. 2021 | Gemeinden

Oberösterreich-Plan - ÖVP will Salzkammergut stärken

Von links: Alexander Scheuba, Christine Gabler, LAbg. Rudolf Raffelsberger, Elfriede Höplinger, Hansjörg Peer, LGF Wolfgang Hattmannsdorfer 

Junge Frauen unterstützen Bürgermeister Franz Eisl

23. 08. 2021 | Gemeinden

Junge Frauen unterstützen Bürgermeister Franz Eisl

JVP-Chef Stefan Kolmberger, Sissy Stadler, Viktoria Stadler, Katharina Grabner, Marie Hödlmoser und Bürgermeister Franz Eisl (v.l.n.r.) arbeiten miteinande...