Die Sicherheit aller Menschen in St. Wolfgang ist für uns von größter Wichtigkeit!

 Die Sicherheit aller Menschen in St. Wolfgang ist für uns von größter Wichtigkeit!

ST. WOLFGANG - Informationsschreiben von Bürgermeister Franz Eisl

In diesen Tagen ist erneut unsere Disziplin, unser Zusammenhalt und vor allem der für sorgliche Umgang miteinander gefragt –ich spüre bei meinen vielen Begegnungen, dass sich unsere Mitbürger, unsere Freundeund Gäste und natürlich auch unsere Mitarbeiter trotz aller Aufregung in St. Wolfgang sicher fühlen.

Gemeinsam konnten wir für Stabilität in unserer Gemeindesorgen!I ch darf meinen aufrichtigen Dank an alle Betriebe im Ort aussprechen: ob es die große Bereitschaft ist,  das  angebotene Test-Programmintensiv  mitzumachen  oder  ob  es  die Bereitschaft ist, Lokale freiwillig geschlossenzu halten. Besonders bedanke ich mich für die gegenseitige Hilfsbereitschaft. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit innerer Ruhe sowie ordentlicher und umfassender Aufklärungsarbeitalle gesund und  gestärkt aus dieser schwierigen Situation hervorgehen werden! Nun müssen wir weiter testen, testen, testen–und das tun wir auch in großem Umfang. 

Mit intensivem Einsatzunserer freiwilligen  Helfer – danke,  ihr  macht  das großartig! Auch die Zusammenarbeit mit dem Tourismusministerium, dem Land OÖ und der BH Gmunden klappt sehr gut –danke für das Testprogramm! 

Zu Eurer Info: bis Sonntagabend wurden über 1.000 Personen in St. Wolfgang getestet. Bei 136 Tests der ersten Testreihe wurden 44 Personen positiv auf das Virus getestet. Bei der zweiten Testreihe am Samstag wurden weitere 628 Proben gezogen –davon war der Test bei 9  Personen  positiv. Die dritte Testreihe am  Sonntag  erbrachte  bei 419 Probenweitere 9  positiv getestete  Personen. Insgesamtsind  also 62  Personen positiv getestet worden.Klar ist: jede Infektion ist eine zuviel! Jedoch gibt uns diese Entwicklung die berechtigte Hoffnung, dass wir mit unserem Testprogrammauf dem richtigen Weg sind. Trotzdem müssen  wir weiter  vorsichtig sein! Es  ist  auch  in Zukunft  sehr  wichtig,  dass  wir  die Maßnahmen  der  Landesregierung  und  der  Bundesbehörden –Masken  tragen,  Abstand halten, Hygienevorschriften beachten–genau einhalten. Nur  durch intensives  Testen können  wir  auf  Dauer Sicherheit für unsere Mitbürger, unsere Mitarbeiter und ganz besonders auch für unsere Gäste erreichen. Deshalb werden in  einem weiteren  Schritt alle Mitarbeiter der  aktuell betroffenen  Betriebe in  den nächsten 10 Tagen noch einmal gestestet. Das wird uns, den Gästen und den Mitarbeitern Sicherheit  geben,  auch  zukünftig  völlig unbesorgt in  St.  Wolfgang leben und Urlaub machen zu können. Unser Krisenstab,den ich gemeinsam mit meinen beiden Vizebürgermeistern führen darf, hat gestern weitere Beschlüsse gefasst. Die Nachsorge jener Gäste, die seit 15. Juli 2020 bei  uns  waren,  wird aktiv  angegangen. Die  neue Hotline  (06138/8003) versucht, auftretende Fragen bestmöglich zu beantworten.   Und  ganz  wichtig:  die  positiv  getesteten Mitarbeiter  und  Praktikantenbrauchen  jetzt unsere Unterstützung. Gerade die jungen Menschen –unsere Fachkräfte der Zukunft–dürfen  nicht  für  die  Infektionen  im  Ort  verantwortlichgemacht  werden - das  wäre ungerecht und so etwas dürfen wir nicht zulassen. Gerade in Corona-Zeiten, wo für viele Jugendliche  die  Ausbildung  unterbrochen  wurde,  müssen  wir  Ausbildungsplätze  aktiv anbieten. Jugend ist Zukunft, Jugend braucht Perspektiven! Unsere Unterstützung brauchen natürlich auch die Betriebe in St. Wolfgang. Besonders jene, bei denen einzelne Mitarbeiter positiv getestet wurden. Dazu wird aktuell mit großer Unterstützung  der  Wirtschaftskammer ein  Programm  entwickelt,  wie  wirtschaftliche Schwierigkeiten individuell und bestmöglich abgewendet werden können.

Abschließend bitte ich Euch: seid vorsichtig, schaut auf Euch und halten wir weiterhin so gut zusammen, wie wir das in St. Wolfgang gewohnt sind! Alles Gutefür Euch– miteinander schaffen wir das!

Franz Eisl Bürgermeister

Ihr findet dieses Schreiben auch auf www.st-wolfgang.ooe.gv.at Eines möchte ich ganz klar festhalten: wir sind seit 500 Jahren gute und verlässliche Gastgeber. Der Broterwerb unserer Familien wird –direkt oder indirekt –dadurch gesichert! Wir wollen und werden auch in Zukunft Menschen bei uns in St. Wolfgang glücklich machen. 

Quelle, Bild: Gemeinde St. Wolfgang, Arno Perfaller

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer bei Lokalaugenschein in St. Wolfgang

12. 08. 2020 | St. Wolfgang

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer bei Lokalaugenschein in St. Wolfgang

v.l.: Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer mit Gudrun Peter (Hotel Weisses Rössl), Franziska Gastberger (Hotel Seevilla) und Bgm. Franz Eisl

Versuchte Einbruchsdiebstähle geklärt

12. 08. 2020 | Blaulicht

Versuchte Einbruchsdiebstähle geklärt

Am 21. Juni 2020 kurz nach Mitternacht ereigneten sich in Gmunden Einbruchsdiebstahlversuche

Schwerer Unfall in Altmünster - Motorrad kracht in PKW

09. 08. 2020 | Blaulicht

Schwerer Unfall in Altmünster - Motorrad kracht in PKW

Am Samstag um 20:13 Uhr wurde die Feuerwehr Altmünster zu einem schweren Verkehrsunfall an der B145 im Bereich „In der Grub“ alarmiert. Diese rückte mit 4 ...

Suche nach abgängigem Pensionisten

07. 08. 2020 | Blaulicht

Suche nach abgängigem Pensionisten

Eine Pflegerin des Bezirksseniorenheimes in Gmunden bemerkte am 6. August 2020 gegen 23 Uhr, dass ein 77-jähriger Bewohner abgängig ist und alarmierte die ...

Kleinkind in Fahrzeug eingeschlossen

07. 08. 2020 | Blaulicht

Kleinkind in Fahrzeug eingeschlossen

Der Bereitschaftszug der Feuerwehr Gmunden wurde am 6. August gegen 12:45 Uhr zu einem heiklen Einsatz gerufen