Badegewässer und Landesbadestellen überprüft und für gut befunden

Badegewässer und Landesbadestellen überprüft und für gut befunden

Rechtzeitig mit dem offiziellen Beginn der Badesaison am 15. Juni hat auch die Kontrolle der Badeplätze im Hinblick auf die Badeeignung wieder begonnen. Die Ergebnisse sind sehr erfreulich.

Landes-Badestellen 

Von den 40 sogenannten „Landes-Badestellen“ liegen nun die Ergebnisse vor. Alle Badestellen mit Ausnahme jener an der Aist bei Schwertberg sind zum Baden geeignet. Dem Löwenanteil der Badestellen wird eine „ausgezeichnete“ Wasserqualität attestiert, bei einigen Badestellen an Fließgewässern wurde die Qualität mit „gut“ bewertet. Flussbadestellen unterliegen von Haus aus weit stärker vielfältigen Einträgen als Seen. Abschwemmungen vom Ufer oder Einleitungen aus Mischwasserentlastungen können Ursache temporärer Verunreinigungen sein. Ergebnisse an Flussbadestellen können generell nur als „Momentaufnahmen“ betrachtet werden, die Situation kann sich rasch und ständig ändern! Solange eine behördliche Sperre nicht verfügt wird, gilt hier besonders das Prinzip der Eigenverantwortung.

EU-Badegewässer-Stellen 

In Oberösterreich gibt es insgesamt 43 „EU-Badegewässer-Stellen“, die fünf Mal pro Jahr in den Sommermonaten Juni bis August kontrolliert werden. Alle 43 Badestellen wurden mit „ausgezeichnet“ bewertet.

„Durch eine regelmäßige Überprüfung unserer Badegewässer haben wir einen lückenlosen Überblick über die Qualität derselben. Grundsätzlich ist die Wasserqualität in Oberösterreich eine sehr gute, sowohl was die Badeseen, als auch was die Fließgewässer betrifft. Das Badevergnügen für den Urlaub in der Heimat ist also  gesichert. Was aber gerade beim Baden in Fließgewässern nicht fehlen darf, sind Hausverstand und Eigenverantwortung, denn das Strömungsverhalten wird oft unterschätzt“, wünscht sich Landesrat Ing. Wolfgang Klinger einen unbeschwerten und sicheren Badespaß.

Die Ergebnisse sind in den beigefügten Excel-Tabellen zusammengefasst und werden aktuell auf der Landeshomepage veröffentlicht: 
http://www.land-oberoesterreich.gv.at/13071.htm

Quelle: Land OÖ / Foto: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

OÖ. Rotes Kreuz warnt vor hoher Unfallgefahr im Wasser

23. 06. 2021 | Blaulicht

OÖ. Rotes Kreuz warnt vor hoher Unfallgefahr im Wasser

Jeder fünfte Badeunfall endet tödlich. Für Kinder und ungeübte Schwimmer ist das Risiko heuer besonders hoch. Weil coronabedingt ein Großteil der Schwimmku...

Informatikerin Monika Henzinger zu Österreichs Wittgenstein-Preisträgerin 2021 gekürt

23. 06. 2021 | Politik

Informatikerin Monika Henzinger zu Österreichs Wittgenstein-Preisträgerin 2021 gekürt

FWF-Präsident Christof Gattringer, Wittgenstein-Preisträgerin 2021 Monika Henzinger, Wissenschaftsminister Heinz Faßmann (v.l.n.r.)

WiG-City Challenge - Wiener Jugendliche touren auf gesunden Pfaden durch ihren Bezirk

23. 06. 2021 | Panorama

WiG-City Challenge - Wiener Jugendliche touren auf gesunden Pfaden durch ihren Bezirk

City Challenge Brigittenau - Jugendliche erhalten für ihr Engagement als Ideengeber eine Zertifizierungsurkunde von WiG-Geschäftsführer Dennis Beck (3. Rei...

Gartenlandtour einmal anders - Resümee der Märkte-Tour 2021 & Die Gartentrends des Jahres

23. 06. 2021 | Panorama

Gartenlandtour einmal anders - Resümee der Märkte-Tour 2021 & Die Gartentrends des Jahres

Landesrat Max Hiegelsberger, Biogärtner Karl Ploberger, Fam. Benischek, Landesgärtnermeister Johannes Hofmüller und Beziksbäuerin Linz Michaela Sommer bei ...

Ökologische Aufwertung der Großen Mühl

23. 06. 2021 | Panorama

Ökologische Aufwertung der Großen Mühl

Neben dem Erwerb von Uferrandstreifen für ökologisch wertvolle Pufferstreifen werden gewässerstrukturierende Maßnahmen gesetzt