Folgenschwerer Unfall für Probeführerscheinbesitzer

Folgenschwerer Unfall für Probeführerscheinbesitzer

20-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Gmunden wird nach Unfall wegen mehrerer Delikte angezeigt

Am 31. Dezember 2020 gegen 0:30 Uhr fuhr ein 20-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Gmunden mit seinem PKW auf der B 166 in Fahrtrichtung Bad Goisern. Im Bereich der Ortschaft Görb verlor der Lenker die Herrschaft über seinen PKW und kam von der Straße ab. Dabei entstand massiver Flurschaden. Weiters wurden mehrere Verkehrsschilder und eine solarbetriebene Straßenlaterne beschädigt.  Der Anprall war so heftig, dass beide Frontairbags ausgelöst wurden; der 20-Jährige wurde nicht verletzt. Dieser beging daraufhin laut eigenen Angaben Fahrerflucht, da er zuvor Alkohol konsumiert hatte und aus diesem Grund in Panik geriet. Die Polizisten konnten den 20-Jährigen gegen 12:45 Uhr aufgrund von auf der Unfallstelle vorgefundenen Fahrzeugteilen ausforschen. 
Mehrere Anzeigen, unter andrem wegen Fahrerflucht, Probeführerschein, Alkohol und Covid-19 Maßnahmenverordung werden vorgelegt.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

FW Perneck unterstützt Rotes Kreuz

22. 01. 2021 | Blaulicht

FW Perneck unterstützt Rotes Kreuz

Die FW Perneck unterstützte die Sanitäter des Roten Kreuzes bei einem medizinischen Notfall in der Pernecker Straße

Pensionist trennt sich zwei Finger ab

19. 01. 2021 | Blaulicht

Pensionist trennt sich zwei Finger ab

Bezirk Gmunden - Ein 70-jähriger Pensionist trennte sich am 19. Jänner 2021 um 9:26 Uhr in seiner Hobbywerkstatt in seinem Wohnhaus zwei Finger ab

Einsatzserie nach starkem Schneefall rund um Zell am Moos

18. 01. 2021 | Einsätze

Einsatzserie nach starkem Schneefall rund um Zell am Moos

Am 18. Jänner 2021 wurden um 11:04 Uhr die Feuerwehren Zell am Moos, Haslau und Guggenberg mit dem Einsatzbefehl „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person a...

FF St. Agatha im Dauereinsatz

17. 01. 2021 | Blaulicht

FF St. Agatha im Dauereinsatz

Noch wärend die Einsatzkräfte mit der Brandbekämpfung in einem Gewerbebetrieb beschäftigt waren wurde die FF St. Agatha zu einer Fahrzeugbergung gerufen

Maschine ging in Flammen auf

16. 01. 2021 | Blaulicht

Maschine ging in Flammen auf

Zu einem Brand in einem Gewerbebetrieb in der Ortschaft Au wurden die Feuerwehren St. Agatha und Bad Goisern gerufen