19-Jähriger wollte tote Katze bergen und wurde frontal erfasst

19-Jähriger wollte tote Katze bergen und wurde frontal erfasst

Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land wollte am 13. Februar 2020 gegen 17:55 Uhr in St. Florian auf der Weilling Gemeindestraße eine auf der Fahrbahn liegende tote Katze bergen

Zur selben Zeit fuhr eine 53-Jährige, ebenfalls aus dem Bezirk Linz-Land, mit ihrem Pkw auf der Weilling Gemeidestraße in Richtung Weilling. Der 19-Jährige wurde auf der Fahrbahn stehend vom Pkw der Frau frontal erfasst und kam auf der Fahrbahn zu liegen. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung des NEF mit der Rettung ins UKH Linz eingeliefert.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

LR Steinkellner: Sicherheit im ÖV steigern

29. 09. 2020 | Panorama

LR Steinkellner: Sicherheit im ÖV steigern

LR Steinkellner kämpft für die Attraktivierung des ÖV

Innovationen als Turbo für Energiewende

29. 09. 2020 | Wirtschaft

Innovationen als Turbo für Energiewende

V.l.: Energie AG OÖ Vertrieb-Geschäftsführer Klaus Dorninger, Energie AG-Generaldirektor DDr. Werner Steinecker, Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus ...

Haimbuchner zum morgigen Unterausschuss „Bauen und Wohnen“

29. 09. 2020 | Wirtschaft

Haimbuchner zum morgigen Unterausschuss „Bauen und Wohnen“

Die Wohnkostenerhebung der Statistik Austria bestätigt unseren Weg

Erfolgreiches Jahr trotz Covid-19-Krise

29. 09. 2020 | Wirtschaft

Erfolgreiches Jahr trotz Covid-19-Krise

Top Ergebnisse und Nr 1 bei Überlassungen in Gewerbe & Handwerk

Austausch zwischen NR-Präsident Sobotka und LT-Präsident Stanek

28. 09. 2020 | Politik

Austausch zwischen NR-Präsident Sobotka und LT-Präsident Stanek

Klubobmann August Wöginger, Landtagspräsident Wolfgang Stanek, Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka